Pressematerial: „Ma très chère Cousine!“

Presseberichte werden in einer Lightbox angezeigt, wenn man auf die Grafik klickt. Das zugehörige PDF kann über den Link heruntergeladen werden. Pressebilder können durch Rechtsklick auf den Thumbnail heruntergeladen werden. Ansonsten werden sie nach dem Anklicken im Browser dargestellt. Benötigen Sie eine andere Auflösung? Wenden Sie sich bitte an presse@sensemble.de oder lassen Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen.

„Ma très chère Cousine!“

Musiclett von Peter Dempf | Theaterstück

Spielort: Theater

mit Stefanie Schlesinger, Wolfgang Lackerschmid, Dominik Uhrmacher
Regie: Stefan Schön, Bühne: Markus Lüpertz

Das Augsburger „Bäsle“ Maria Anne Thekla Mozart kramt nach langer Zeit Wolfgangs „Bäsle-Briefe“ an sie heraus. Beim Lesen durchlebt sie ein Feuerwerk der Gefühle von aufflammender Liebe bis zu tiefer Verachtung, von lächelndem Erinnern bis zur Enttäuschung der verlassenen Frau, die sich letztlich von ihrer Liebe löst.

"Ma très chère cousine!"

Youtube-Video:

Alle Rechte an den Inhalten und dem Design: Sensemble Theater Augsburg 2018 | Umsetzung & Gestaltung: elfgenpick - feuer im kopf  | Hosting: biohost