Pressematerial: Lebenslinien 2.0

Presseberichte werden in einer Lightbox angezeigt, wenn man auf die Grafik klickt. Das zugehörige PDF kann über den Link heruntergeladen werden. Pressebilder können durch Rechtsklick auf den Thumbnail heruntergeladen werden. Ansonsten werden sie nach dem Anklicken im Browser dargestellt. Benötigen Sie eine andere Auflösung? Wenden Sie sich bitte an presse@sensemble.de oder lassen Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen.

Lebenslinien 2.0

Veranstaltung zum Gedenken an das Novemberpogrom | Extra

Spielort: Sensemble Theater

Zu Gast: Assaf Levitin

Musik: Dominik Uhrmacher, Lesung: Tinka Kleffner

"Plötzlich begann Zebrak das Lecha doidi mit tonloser Stimmer aber mit einem wunderbaren Nigen. Es war sein Schwanengesang"

In den vergangenen Veranstaltungen der Reihe LEBENSLINIEN haben wir uns mit den Zeitzeug*innen und Ihren Kindern auseinandergesetzt, doch immer mehr rückt die sogenannte dritte Generation in den Fokus, die einen eigenen Weg sucht mit den Auswirkungen der Holocauserfahrung in der Familie umzugehen.

Einen Einblick in das Selbstverständnis eines Angehörigen dieser Generation gibt der Kantor Assaf Levitin, Urenkel von Josef Zebrak, dem letzten Vorbeter der Synagoge Kriegshaber, im Gespräch mit Museumsdirektorin Barbara Staudinger. Zum Abschluss wird Levitin ein Musikstück singen.

Eintritt 5 €, ermässigt 3 €

 

Einlass unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Coronaverordnung mit Nachweis an der Abendkasse

AZ / Lebenslinien 2.0

Die neuesten Videos

Alle Rechte an den Inhalten und dem Design: Sensemble Theater Augsburg 2018 | Umsetzung & Gestaltung: elfgenpick - feuer im kopf  | Hosting: biohost