Pressematerial: SANGESFIEBER

Presseberichte werden in einer Lightbox angezeigt, wenn man auf die Grafik klickt. Das zugehörige PDF kann über den Link heruntergeladen werden. Pressebilder können durch Rechtsklick auf den Thumbnail heruntergeladen werden. Ansonsten werden sie nach dem Anklicken im Browser dargestellt. Benötigen Sie eine andere Auflösung? Wenden Sie sich bitte an presse@sensemble.de oder lassen Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen.

SANGESFIEBER

Musiclett-Uraufführung | Theaterstück

Spielort: Theater

Ein Musiclett (kleines Musical für eine Darstellerin)
von und mit Stefanie Schlesinger und Wolfgang Lackerschmid
Regie/Text: Sebastian Seidel
Videos: Eric Zwang-Eriksson

Eine junge Sängerin hofft auf ihren Durchbruch, verdient aber noch ihr Geld mit Musik-Kritiken für die Zeitung. Täglich verbrennt sie sich schreibend ihr "Maul" mit viel "Bla bla bla" über andere Sängerinnen, dabei würde sie viel lieber selber auf der Bühne stehen. Unverhofft bietet sich ihr eines Tages diese Chance. Das Lampenfieber steigt und steigt. Wird sie im Licht der Bühne bestehen?

Ein ionisches Spiel mit der Gattung des "Musicals" und populärer Musik.

"Es reden und träumen die Menschen viel"

"This is what you get to know, I am now the greatest show!"

Wolfgang Lackerschmid
Wolfgang Lackerschmid ist seit den siebziger Jahren gleichermaßen als Vibraphon-Virtuose und Komponist erfolgreich. Besondere Aufmerksamkeit erfuhren u.a. seine legendären Duoaufnahmen mit Chet Baker sowie seine Zusammenarbeit mit Attila Zoller. Von Lackerschmid stammen zahlreiche Songs und Jazztitel, die sich im Repertoire vieler seiner Kollegen etabliert haben, weiterhin konzertante Werke für Orchester, Chor und viele andere Formationen, sowie Musik für Theater.

www.lackerschmid.de

Stefanie Schlesinger
Stefanie Schlesinger entdeckte während ihres klassischen Gesangsstudiums ihre Liebe und Affinität zum Jazz: In ihrem eigenen Sound kombiniert die gebürtige Bambergerin frische Standard-Interpretationen und Jazzvarianten klassischer Arien mit neuem Repertoire aus ihrer Feder oder aus dem umfangreichen Songwerk Wolfgang Lackerschmids. Mit ihm gemeinsam erarbeitete sie auch die Bühnenform des Musicletts, welche die Möglichkeiten von (Musik-)Theater und Jazz vereint.

www.stefanieschlesinger.de

Sebastian Seidel, Dr. phil, promovierte über „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil und arbeitet vor allem als Dramatiker, Regisseur und Theaterleiter, außerdem als Lehrbeauftragter der Universität Augsburg, als Theaterberater des Bezirk Schwaben und als Vorstand des Verbandes „Freie Darstellende Künste in Bayern“. Seit 2000 leitet er das von ihm gegründete Sensemble Theater Augsburg, eine freie Bühne für zeitgenössische Dramatik. Er erhielt den Kunstförderpreis, die Ehrenmedaille und den Zukunftspreis der Stadt Augsburg. Seine Theaterstücke werden international gespielt. Zuletzt erschien „Theater-Marathon. Zehn Theaterstücke. Wißner-Verlag 2012“.

www.seidel-stuecke.de

A3 | Kritik - Sangesfieber Juni 2015

AZ | Kritik - Sangesfieber 04.05.15

SANGESFIEBER

Pressebilder:

Alle Rechte an den Inhalten und dem Design: Sensemble Theater Augsburg 2018 | Umsetzung & Gestaltung: elfgenpick - feuer im kopf  | Hosting: biohost