Oleanna - Ein Machtspiel

von David Mamet | Samstag, 15. November 2014 - 20:30 | Theaterstück

Spielort: Theater

von David Mamet, Deutsch von Bernd Samland

mit Raphaela Beier und Florian Fisch
Regie: Gianna Formicone
Rechte: Jussenhoven & Fischer, Köln

John scheint ein gemachter Mann: eine Professur auf Lebenszeit steht in Aussicht, er plant den Kauf eines Hauses. Doch er hat die Rechnung ohne die junge Studentin Carol gemacht, die ihn um Rat und Hilfe bittet. Sie hat den Lernstoff nicht verstanden. Was zunächst harmlos mit einem normalen Gespräch beginnt, entwickelt sich plötzlich zu einem spannenden Machtspiel zwischen zwei Menschen, bei dem es ganz konkret um den Vorwurf der sexuellen Belästigung geht. Jeder verteidigt seine Wahrheit. Aber was ist zwischen den beiden wirklich passiert?

"Wir können das Verhalten der anderen nur interpretieren durch den Filter, den wir selber schaffen."

PRESSE

„… filigranes Machtspiel mit finalen Mordgelüsten …“

„Psycho-Thriller in Top-Besetzung“

David Alan Mamet geboren 30. November 1947 in Chicago, Illinois, ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Dramatiker, Filmregisseur, Produzent, Dichter und Schriftsteller. Er ist ein überaus produktiver Autor, der den Pulitzer-Preis gewonnen hat und mehrmals für den Oscar nominiert wurde.

Rahmenprogramm „Frauen – Männer – Macht: Die Positionen der Geschlechter“
nach den Aufführungen (ca. ab 22.00 Uhr)

8.11.14 Expertinnengespräch 1: Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Büro für Chancengleichheit der Uni Augsburg, Corinna Pusch, Studentin der Pädagogik u. stud. Hilfskraft im Büro für Chancengleichheit
15.11.14 Publikumsgespräch mit den Schauspielern und Regisseurin Gianna Formicone
05.12.14 Expertinnengespräch 2: Frau Dr. Angelika Rodler, TERRE DES FEMMES Städtegruppe Augsburg, Frau Barbara Emrich (Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg)

(Ergänzungen und Änderungen vorbehalten)

Alle Rechte an den Inhalten und dem Design: Sensemble Theater Augsburg 2018 | Umsetzung & Gestaltung: elfgenpick - feuer im kopf  | Hosting: biohost